FANDOM


Heute kann man Fasern auch vollkommen synthetisch herstellen. Je nach Faden, der entstehen soll werden entweder Fasern hergestellt und versponnen (=Stapelfaser) oder der meist flüssige Kunststoff wird gleich zu einem Faden geformt (= Filamentfaser).

Synthetik ist eine Kunstfaser.

Für den Handspinner hatten diese synthetischen Fasern wie Polyamide (z.B. Nylon, Perlon oder Dralon) wenig Bedeutung, sind aber immer mehr auf dem Vormarsch, vor allem in fasermischungen um ein verdehnen zu verhindern, die Haltbarkeit eines Garnes zu erhöhen (z.B. bei Sockenwolle, der 25% Polyester beigemischt wird) oder um schöne Effekte zu erzielen (z.B. Angelina/ PTFE-Folienstreifen, die Glitzereffekte liefern).

Die Eigenschaften synthetischer Fasern können stark voneinander abweichen.

http://www.spinnradclub.de/bilder/fasern/kuenstlich/kunstfaser.jpg seidenähnliche Synthetikfaser