FANDOM


Die Ast- oder Stäbchenspindel (auch Spinnstock genannt) ist eine der einfachsten Spindelarten.

spinnstockkwl9.jpg

Wie der Name schon sagt besteht diese Spindel nur aus einem passend zurecht geschnittenen Ästchen (= Astspindel) oder einem kleinen Stab, dieser kann aus Holz sein, es kann sich aber auch um andere stabförmige Gegenstände wie z.B. einen Knochen handeln. Meist ist der Spinnstock in der mitte dicker und verjüngt sich zu den Enden hin, manchmal ist er auch gerade und nur an den Enden angespitzt. Eine Kerbe in der Mitte erleichtert das anbringen des Vorfadens. Diese Spindel besteht nur aus einem Spinnstab, im Gegensatz zu den meisten anderen Spindeln, die auch noch eine Wirtel besitzen.

Diese Spindel wird durch dauerndes Drehen oder Entlangrollen des Stabes auf einer Oberfläche, z.B. dem Oberschenkel betrieben, das entstehende Garn wird direkt auf den Stab aufgewickelt. Sie wird also als Standspindel betrieben.

staebchenspinnennj8.jpg Arbeiten mit dem Spinnstab

Dicke und Gewicht des Stabes richten sich dabei nach den zu verspinnenden Fasern und der Dicke des gewünschten Garnes. Je gleichmäßiger und gerader der Stab ist, desto leichter ist er zu handhaben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.