FANDOM


Der Spulenhalter (auch Lazy Kate oder Faulenzer genannt) ist ein sehr nützliches Hilfsmittel.

Die mit Faden gefüllten Spulen werden darauf gesteckt und sind dann drehbar gelagert. So kann man die Fäden direkt von den Spulen verzwirnen.

Es gibt freistehende Spulenhalter, dabei können die Spulen neben-, hinter- oder übereinander angeordnet sein.

Lazykate







freistehende vertikale Lazy Kates der Fa. Ashford


horizontalekatecv5.jpg freistehende horizontale Lazy Kates der Fa. Ashford



Hin und wieder findet man sogar Spulenhalter mit einer Bremsvorrichtung, die ein zu schnelles Drehen der Spulen verhindern kann. In diesem Fall läuft eine Schnur über die Spulscheiben, die wie bei der Spulenbremse am Spinnrad eingestellt werden kann.

gebremstekateqb5.jpg freistehende Lazy Kate der Fa. Kromski mit Bremse


Freistehende Spulenhalter gibt es für zwei, drei oder auch mehr Spulen bis hin zu riesigen am Boden stehenden Gerüsten für eine Vielzahl von Spulen. Sie können für das Zwirnen am Spinnrad aber auch für Zwirnungen mit der Handspindel verwendet werden oder die Spulen halten, wenn das Garn direkt von der Spule auf eine Haspel oder zum Knäuel gewickelt wird. Es gibt sogar Spulenhalter für Handspindeln, in die sich die ganze handspindel einspannen läßt.


Manche Spinnräder besitzen einen integrierten Spulenhalter, eine sogenannte Zwirneinrichtung. Bei andern kann man einen solchen aufstecken.

Spulenhalter
 


Spulenhalter am Spinnrad