FANDOM


Fallspindeln werden betrieben, indem ein Vorfaden an ihnen befestigt wird, man sie in Rotation versetzt und dann am Vorfaden (später am Spinnfaden) hängend „fallen lässt“. Die Spindel dreht sich weiter und verdreht dabei die Fasern, die an den Vorfaden angesetzt werden. Durch nachgeben weiterer Fasern entsteht so ein Faden, hat die Spindel fast den Boden erreicht wird dieser aufgewickelt, danach dreht man die Spindel neu an und lässt sie wieder fallen.

Tiefwirtelspindel, Hochwirtelspindel, Akha-Spindel, Kreuzspindel und Balkanspindel werden meist als Fallspindel betrieben, aber auch der Spinnstein wird so gehandhabt.

Links Bearbeiten