FANDOM


Unter Übersetzung versteht man das Antrriebsverhältnis und wird vom unterschiedlichen Umfang der Antriebsscheibe und des Schwungrades bestimmt.

Umdrehungen der angetriebenen Scheibe (Spulscheibe oder Wirtel)  : Umdrehungen des Schwungrades

Bei 16 : 1 dreht sich die angetrieben Scheibe also bei einer Umdrehung des Schwungrades 16 mal.

Je größer der Unterschied zwischen den beiden Werten desto schneller dreht sich die Antriebsscheibe, bei Schnellspinnern für feine Garne wird man also hohe Übersetzungen finden, bei Rädern für dicke fluffige Garne eher niedrige.

Beim Zweifädigen Antrieb ist neben dem verhältnis zwischen Schwungrad und Antriebsscheibe auch das der beiden Antriebsscheiben (Spulscheibe und Wirtel) ausschlaggebend, da dieses den Geschwindigkeitsunterschied zwischen Spule und Spinnflügel bestimmt.

http://www.spinnradclub.de/bilder/spinnraeder/spule2.gif Spule mit drei unterschiedlichen Übersetzungen.